Sonntag, 14. Oktober 2018

25.08.18 TuS Rahm : DJK BW Huckarde - Sportplatz Westhusener Straße


65) 25.08.2018: TuS Rahm 16/60 gg. DJK Blau-Weiß Huckarde 1921, 3:1 (1:1), 117 Zuschauer, Sportplatz Westhusener Straße Dortmund, 3. Spieltag Kreisliga A1 Dortmund, Auslastung: 5,85%

Entfernung zwischen den Plätzen: 1,6km

Eingetragene Namen:
Turn- und Sportverine Dortmund-Rahm 1916/60 e. V.
Deutsche Jugendkraft Blau-Weiß Dortmund-Huckarde 1921 e.V.

Vorgezogenes A-Liga-Spiel im Dortmunder Westen und dann gleich ein Derby zwischen dem TuS Rahm und der DJK Blau-Weiß Huckarde.

Das Spiel begann mit schwungvollen Gästen, die sich immer wieder mehr zutrauten, als der TuS und das Spiel immer wieder anheizten. Der TuS hingegen reagierte nur auf die Angriffe und war pomadig – die Quittung folgte nach einer guten Viertelstunde mit dem 0:1 für Huckarde nach einer Ecke. Danach bleibt es optisch bei Vorteilen für die DJK, aber der TUS wird doch aktiver und mit etwas Glück nach einem Freistoß fällt das 1:1 nach 33 Minuten, mit dem es in die Pause geht.
Die zweite Halbzeit ist dann eher auf Seiten des TuS Rahm, verflacht jedoch immer mehr, bis es anch gut 75 Minuten besser wird und Rahm auf den Sieg drängt. Begünstigt durch eine dumme Gelb-Rote Karte gegen Huckarde macht Rahm am Ende echt noch 2 Buden  und siegt 3:1 in einem insgesamt schlechten A-Liga-Spiel.

Erster Besuch also nach Kunstrasenbau in Rahm. Geändert hat sich allerdings echt nur der Untergrund, sonst gibt es weiter einen Wall und sonst nix.

Spielbilder hier












22.08.18 FC Dortmund 18 : BC Sportfreunde 06 - Mendespielplatz Asche 1


64) 22.08.2018: FC Dortmund `18 gg. BC SF 06 Dortmund, 0:2 (0:0), 28 Zuschauer, Mendespielplatz Asche 1, 1. Runde Kreispokal Dortmund, Auslastung: 1,87%

Entfernung zwischen den Plätzen: 7,3km

Eingetragene Namen:
FC Dortmund '18 e.V.
Ballspielclub Sportfreunde 06 e.V.

Neu gegründeter Verein im Kreis Dortmund dieses Jahr, der FC Dortmund 18 – setzt sich wohl aus alten Spielern des BC Sportfreunde 06 zusammen. Und wie es der Zufall will, spielt man in der 1. Runde des Pokals gleich gegeneinander, wobei der Gast B-Liga spielt und somit eine Klasse höher.

Das Spiel überlässt der FCD dann fast gänzlich dem Gast von der Hahnenmühle, aber insgesamt ist das Ganze heute Abend einfach nur harte Kost. Etwas mehr Mut vom Gastgeber würde dem Spiel richtig guttun und wahrscheinlich würde der FC Dortmund dann sogar Tore machen können, denn die vereinzelten Angriffe sehen ganz gut aus und die Sportfreunde 06 sind dazu ein echt mieser Gegner, die zurecht Letzter der B-Liga sind.
Am Ende kann der Gast durch zwei extrem späte Tore doch gewinnen, wobei es zwischen diesen 15 Minuten Unterbrechung gibt, da erst ein RTW ankommen muss, wegen einer schwereren Verletzung.

Edit: Kurze Zeit später zogen die heutigen Gäste erst ihre zweite, dann die erste Mannschaft zurück…

Spielbilder hier






19.08.18 TuS Bremen : SpVgg. Möhnesee - Husarenstadion


63) 19.08.2018: TuS Bremen 1905 gg. SpVg. Möhnesee 1921, 9:1 (5:1), 95 Zuschauer, Husarenstadion Ense, 2. Runde Kreispokal Soest, Auslastung: 4,75%

Entfernung zwischen den Plätzen: 13km

Eingetragene Namen:
Turn- und Sportverein Bremen 1905 e. V.
Sportvereinigung Möhnesee e.V.

In den meisten Kreisen in Westfalen geht am heutigen Sonntag der Ligaalltag weiter – im Kreis Soest allerdings noch nicht, hier steht erstmal die 2. Runde im Kreispokal an. Es empfing der TuS Bremen aus Ense-Bremen als A-Ligist die SpVgg. Möhnesee, die gerade in eben jene A-Liga aufsteigen konnten.

Was dann passierte auf dem Platz, lässt für Möhnesees Saison nichts Gutes erahnen, denn man war zwar zunächst spielerisch nicht unterlegen, erspielte sich sogar einige Chancen (einschließlich dem 0:1 in der 1. Minute), ansonsten war der TuS Bremen aber in allen Belangen überlegen und machte alleine in Halbzeit eins bereits 5 Buden, zu denen sich in der zweiten Halbzeit weitere 4 Tore gesellten und am Ende stand ein heftiger Kantersieg der Gastgeber.

Das Husarenstadion in Ense-Bremen ist ein Naturrasenplatz mit etwas Wall. Insgesamt eher zweckmäßig denn schön, aber immerhin damit 15 von 16 Plätzen der Kreisliga A Soest besucht – es fehlt nur noch der heutige Gast.

Spielbilder hier

























Mittwoch, 12. September 2018

18.08.18 TuRa Rüdinghausen : Türkischer SV Witten - Sportzentrum Rüdinghausen


62) 18.08.2018: TuRa Rüdinghausen 1945 gg. Türkischer SV Witten 1985, 4:0 (2:0), 105 Zuschauer, Sportzentrum Rüdinghausen Witten/Ruhr, 2. Spieltag Kreisliga A2 Bochum, Auslastung: 2,33%

Entfernung zwischen den Plätzen: 5,5km

Eingetragene Namen:
"Tura" Rüdinghausen e.V.
Türk Sport Kulübü Witten e.V.

Aufstiegsaspirant gegen Aufsteiger heißt es am Samstagabend in Witten-Rüdinghausen, wenn ein kleines Derby zwischen der TuRa und dem Türkischen SV ansteht. Beide konnten ihr Auftaktspiel in der Liga gewinnen.

Das Spiel macht dann ausschließlich der Gastgeber, der den TSV dominiert und immer wieder Chancen erspielt und Druck macht. Das einzige Problem dabei: TuRa ist absolut nicht mit Glück vor dem Tor ausgestattet zunächst, da der Ball mal am Aluminium oder am Torwart oder an einem Bein der Abwehr hängenbleibt. So zieht sich die Partie dahin und bleibt überraschend beim 0:0, bis nach 40 Minuten ein Doppelschlag innerhalb einer Minute doch endlich die erlösenden Tore für die Gastgeber bringt.
Die zweite Halbzeit versucht der TSV dann ein bisschen Offensive zu zeigen, reibt sich aber im Mittelfeld oft auf und nach 60 Minuten macht TuRa das 3:0 – danach verflacht das Spiel und die Gäste, die sich schon in der ersten Halbzeit sehr oft beschwerten, übertreiben es dann mit ihrer Kritik am Schiri und es hagelt Gelbe Karten und auch der Trainer muss hinters Gestänge. In der letzten Minute fällt dann noch das verdiente 4:0 und Rüdinghausen bleibt mit weißer Weste dabei.

In Rüdinghausen war ich mittlerweile schon lange nicht mehr – aber es ist weiterhin sehr nett dort. Gespielt wird übrigens immer am Samstag, da es mal ein Gerichtsurteil gab, dass das Spielen am Sonntag wegen EINES Anwohners verboten hat. Dieser Anwohner war übrigens ehemaliges Vereinsmitglied und zog bis vor das Oberverwaltungsgericht, bis er Recht bekam – für mich absolut kein Recht, sondern ein Unding, dass die TuRa bis in die C-Liga spülte zwischenzeitlich…

Spielbilder hier















12.08.18 SuS Kaiserau : Hombrucher SV 09/72 - Sportanlage Kaiserau/Jahnstraße


61) 12.08.2018: SuS Kaiserau 1920 gg. Hombrucher SV 09/72, 2:0 (0:0), 244 Zuschauer, Sportanlage Kaiserau/Jahnstraße Kamen, 1. Spieltag Landesliga Westfalen 3, Auslastung: 12,2%

Entfernung zwischen den Plätzen: 22,8km

Eingetragene Namen:
Spiel- und Sportvereinigung Kaiserau 1920 (e.V.)
Hombrucher Sportverein 09/72 e.V:

Auftakt in die neue Landesligasaison für den HSV – und man bekam direkt drei Aufsteiger zum Auftakt, zwei davon auswärts. Am ersten Spieltag ging es also nach Kamen-Methler zum SuS Kaiserau, die sehr souverän aufsteigen konnten und in ihre erste Landesligasaison der Geschichte gehen.

Das Spiel war bei extremer Hitze etwas zerfahren, da Kaiserau sich zunächst nicht viel traute, während der HSV mit Anlaufschwierigkeiten und viel Ballbesitz nicht richtig gefährliche Szenen entwickeln konnte. Mit zunehmnder Spieldauer wurde das Spiel ausgeglichener, dafür gab es jetzt aber Chancen für den HSV, aber es blieb beim 0:0 zur Pause.
Die zweite Halbzeit begann mit einem direkten Schock, eingeleitet durch einen extremen Fehler des Schiedsrichters: Erst übersieht er ein klares Foulspiel, da ein SuS-Spieler einen HSV-Spieler in einen weiteren schubst, danach bleiben beiden stark blutend am Boden liegen. Statt zumindest hier zu unterbrechen, was er bei Kopfverletzungen unverzüglich  zu tun hätte, lässt er weiterspielen und es fällt das 1:0 für Kaiserau. Weiterhin ist der HSV danach zwar aktiv, aber richtig gute Chancen kreiert man nicht und irgendwann fällt noch das 2:0, dass die Auftaktniederlage besiegelt.

Der Kunstrasenplatz an der Jahnstraße hat sein Gesicht etwas verändert, denn man hat auf die eine Seite eine kleine Tribüne gesetzt, die ebenfalls zum anliegenden Kunstrasen reicht, der dem FLVW gehört.

Spielbilder hier